Alkimos archive

…ας πούμε επιτέλους αλήθειες!

Offener Brief an das irregeführte deutsche Volk!

„Man soll tun, was man kann, einzelne Menschen vom Untergang zu retten.“
Johann Wolfgang von Goethe

.

 

Liebe Mitmenschen in Deutschland,

Ich schreibe an Sie allen, die gesunde menschliche Reflexe haben und sich selbst als Teil eines Ganzen sehen und nicht als eine Elite die den «Löwenanteil» für sich verlangt.

Ich schreibe an diejenigen von Ihnen, denen auch aufgefallen ist dass «etwas nicht stimmt» mit dem was uns die Medien und unsere Politiker weltweit täglich vor Augen führen.

An Sie, welche wie jeder normaler Mensch eine bessere Zukunft für die kommenden Generationen sich wünschen.

An Sie, von der deutschen Bevölkerung, welche die Weltkatastrophe anerkannt haben, die durch die Entscheidungen Ihrer Politiker in den letzten 100 Jahren verursacht wurde .

An Sie, welche das Gekreisch der Opfer der beiden großen Kriege noch hören, die nach Gerechtigkeit verlangen. Welche den Schmerz genauso fühlten wie der Rest der Menschheit und versprachen zu kämpfen dass sich so etwas nie wiederholt. Welche Ihre Stimmen mit der Stimme allen Menschen der Erde vereint haben, und rufen laut: «Nie wieder Krieg».

Von einem Volk, der ihm gelungen ist mit zwei Weltkriegen all das wunderbare was die gesamte Menschheit bis ins frühe 20. Jahrhundert aufgebaut hat in Schutt und Asche umzuwandeln, sowie die Kultur, die Ihre großen Landsleute entfaltet hatten -Menschen wie Schiller, Goethe, Feuerbach und viele andere- ausgerottet hat… Von solchen Leuten erwarten wir nun Rücksicht, Bescheidenheit und Aktivitäten, die Schuldbewusstsein offenbaren.

Ich weiß, dass es zwischen den heutigen Deutschen zahlreiche ehrliche und achtbare Leute gibt, mit Rückgrat, Pflichtgefühl und Verbundenheit. Gewissenhafte Menschen, die ein beispielhaftes Leben führen und auch aktiv in gemeinnützigen Werken sind.

Die Frage aber ist: Wie viele sind die? Ist ihr zahl so Groß dass man sie als Norm für das ganze Nation erkennt? Was ist das, was die Deutschen heute charakterisiert, ohne die trübe Vergangenheit im Betracht zu ziehen? Ist das Solidarität, ist das Altruismus, ist das Philanthropie? Oder werden im Gegenteil Spuren von einem neuem Imperialismus entdeckt?

Was war z.B. die Haltung Deutschlands neulich gegenüber das Aktuelle «griechische Problem“?

In Ihrem Land sowie auch im Ausland, sind Stimmen des Protests erhoben, die schrien: «Erbarmen! Das ist unerhört… Deutschland versucht Griechenland zu zerstören und bewirkt das Land als Protektorat zu enteignen.»

Haben Sie, die einfache Bürger dieses Landes, diese Stimmen vielleicht auch gehört? Oder sind Sie selektiv an die Informationen die Sie erhalten? Nun, ich informiere Sie, dass die Stimmen mehr und mehr werden… und wenn Sie nicht schnell handeln, diese Stimmen werden sich den anderen Stimmen anhängen, die aus den Gräbern dröhnen, und werden Sie wie ein Tsunami bestürmen.

Ein Tsunami, grauenvoller als das welches vor kurzem Japan überschwemmte!

Ich kann Ihnen auch ankündigen, dass, wenn Sie nicht rechtzeitig das neue Abenteuer bemerken, an welches Ihre Politiker Sie, sowie die ganze Menschheit, zu verwickeln versuchen, nämlich an eine neue Art von Krieg zu marschieren, den «Wirtschaftskrieg», dann werden die Sachen sehr schwierig für Sie sein . Denn, die Schuld der Vergangenheit wird den neuen Schuld beitreten und Sie sollen sicher sein dass aus diesen neuen Schulden diesmal keine „anglo-amerikanische Interessen“ Sie befreien werden .

Die Zeiten haben sich geändert.

Diejenigen, welche Sie heute richten werden, sind die Völker!

Und egal ob Sie ihre Kraft geringschätzen, denken Sie daran, dass unter diesem Volk die wahren Anwärter sind, welche Anspruch auf Entschädigung von Ihren alten Verbrechen erheben. Achten Sie auch darauf, dass die Stimme der Bevölkerung immer lauter wird und wenn Sie nicht schnell handeln, dann werden Sie sie bald vor Ihrer Tür finden, gefolgt von Millionen von Schatten, von denjenigen die von Eure Großeltern ausgerottet wurden.

Ich hoffe, dass Sie, die neue Generation der Deutschen, aufwacht und nicht die Fehler Ihrer Großeltern nachahmen!

Ich rate Ihnen, ein Lexikon zu öffnen und folgendes Wort gründlich zu studieren: Solidarität.

Es ist dringend!

Ein Grieche

.

PS: Es folgt ein Zitat aus Ihrem Grundgesetz, zur Erinnerung: „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt. Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.“ (Artikel 1, Absatz 1, Grundgesetz)

.
 
Und hier einige wachrüttelnde Beiträge:
Und im Bezug auf die Kollektivschuld der Deutschen, ich zitiere von einem Beitrag aus der Online-Publikation der Deutsche Historischen Museum: „Die Erfolge der Wehrmacht auf den Kriegsschauplätzen erzeugten in der Heimat jedoch schnell eine spürbare Siegeseuphorie, die auch in den ersten Monaten nach dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion 1941 noch anhielt. Dieses kollektive Stimmungshoch in dem halb Europa beherrschenden Deutschen Reich stand im krassen Kontrast zu der allgemeinen Perspektiv- und Trostlosigkeit, die nur wenige Jahre später im besiegten, besetzten und weitgehend zerstörten Deutschland vorherrschten.(DHM-Der Zweite Weltkrieg)
.

(Εδώ η μετάφραση στα ελληνικά)

.

Advertisements

25/06/2011 - Posted by | Κοινωνικά | , , , , , , , , ,

5 Σχόλια »

  1. Herzlichen Dank an Dr. S. Papadopoulos für sein freundlichen Beitrag zur Korrektur des Textes!

    Ευχαριστώ θερμά τον Δρ Σ. Παπαδόπουλο για την ευγενική του συμβολή στη βελτίωση του κειμένου!

    Σχόλιο από Alkimos | 27/06/2011 | Απάντηση

  2. Lächerlich.

    Ein Deutscher

    Σχόλιο από Ανώνυμος | 28/06/2011 | Απάντηση

    • Ein sehr gründliches und aufschlussreiches Kommentar … welches zeigt, an welchem Teil der deutschen Bevölkerung Sie gehören.

      Σχόλιο από Alkimos | 28/06/2011 | Απάντηση

  3. Verstehen kann ich Sie, aber Sie sollten Ihre Wortwahl verändern, da man Ihren Text so oder so interpretieren kann.
    Wenn deutsche diesen Text lesen und am Ende die Aufforderung zum Nachschlag in ein Lexikon steht,
    kann der medial verbildete Bürger das nicht verstehen.

    Nicht Deutschland zerstört Griechenland – sondern Griechenland ist nur ein Stresstest.
    Was kann man mit europäischen Bürgern machen ohne das Sie randalieren.
    Die erste Welt wird langsam auf «das Niveau» der dritten gedrückt.
    Das ist ein internationales Problem was man nicht mit nationalistischen Gedanken lösen kann.

    Vielleicht schauen Sie sich mal diese Seite an
    http://ressourcenbasiertewirtschaft.de/

    Σχόλιο από Ανώνυμος | 30/06/2011 | Απάντηση

    • Es freut mich zuerst dass ein Deutscher die Mühe gemacht hat zu diesem offener Brief freundlich zu kommentieren.

      Mein Frage aber an Sie ist, wo haben Sie etwas Nationalistisches an diesem Text gesehen? Seit wann ist der Anspruch auf Respekt für Menschenrechte Nationalismus? Das Problem mit Euch Deutschen ist, dass Sie Ihre Ethische und Soziale Existenz sehr schwer verteidigen können…

      Da gehört mehr dazu als nur eine mittelmäßige oder sogar hohe Schulausbildung. Um Deutschland wieder ein tugendhaftes Fundament zu geben, müsst das deutsche Volk mühsam daran arbeiten… Denn das Vaterland ist nicht allein das Land, oder die Politiker und die brillante Erfolge im Wirtschaftsbereich. Das Vaterland ist auch das Volk mit seinen aktuellen Werken und seine Geschichte in Bezug auf die Solidarität, das allgemeine Wohl und das Mitwirken in der Fortschritt der Menschheit!

      Ich appelliere mit meinen Brief an die einfachen Deutschen, die dieselben Ängste und Sorgen haben, wie der Rest der Welt, für die Zukunft dieser Welt.

      Sie müssen sich vielleicht besser informieren, nämlich, im welche Masse korrupte Deutsche Politiker mitgewirkt haben in das heutige wirtschaftliche Problem der Griechen. Wenn Sie Objektiv daran forschen, da werden Sie staunen…
      Die korrupte Politiker (Kameraden), unser beider Nationen, haben uns an das heutige Elend geführt.

      Und wer wird heute zu Kasse gebeten?

      Das Volk!

      Ist das glauben Sie gerecht?

      Und wir (das Volk) sind auch verpflichtet, eine Flut von Beleidigungen zu billigen, von Seite der deutschen Medien… Haben Sie vielleicht die „freundlichen“ online Kommentare Ihrer Landsleute gelesen, bei diesen Rubriken? Wenn Sie die lesen, dann werden Sie bestimmt ganz anders argumentieren gegenüber meinem Schreiben…

      Was „Zeitgeist“ jetzt betrifft, wir können ausführlich darüber diskutieren, wenn Sie wollen, weil ich mich gründlich damit beschäftigt habe und meine persönliche Meinung darüber gebildet habe… Welches aber nicht gerade positive ist in Bezug auf die Motive der Produzenten…

      Σχόλιο από Alkimos | 30/06/2011 | Απάντηση


Σχολιάστε

Εισάγετε τα παρακάτω στοιχεία ή επιλέξτε ένα εικονίδιο για να συνδεθείτε:

Λογότυπο WordPress.com

Σχολιάζετε χρησιμοποιώντας τον λογαριασμό WordPress.com. Αποσύνδεση / Αλλαγή )

Φωτογραφία Twitter

Σχολιάζετε χρησιμοποιώντας τον λογαριασμό Twitter. Αποσύνδεση / Αλλαγή )

Φωτογραφία Facebook

Σχολιάζετε χρησιμοποιώντας τον λογαριασμό Facebook. Αποσύνδεση / Αλλαγή )

Φωτογραφία Google+

Σχολιάζετε χρησιμοποιώντας τον λογαριασμό Google+. Αποσύνδεση / Αλλαγή )

Σύνδεση με %s